Seele klettert mit

 

Augen nehmen das Ziel des majestätischen Gipfels im roten Morgenlicht wahr
die Seele sucht sich Gipfel der Sehnsucht
woanders sie liegen

Zum Einstieg geben Tafeln und Steinmännchen Orientierung
ohne Wegweiser und Orientierungspunkte sucht sich die Seele ihren Pfad
wird sie ihn entdecken?

Finger und Hände finden Halt im Fels
die Seele hat kein Seil und keine Absicherungen
baumelt über den Abgründen

Spielerisch leicht die Kletterei
die Seele wiegt schwerer als Körper und Kletterzeugs
sucht Einheit mit Körper und Geist

Körper spürt Wind und Sonne
die Seele wälzt Gedanken-Gefühle-Erinnerungen-Hoffnungen
fliegt mit den Bergdohlen

Körper erreicht die Spitze des Berges
für einen kleinen Augenblick rastet nun die Seele
möchte kräftig sein wie der Körper

17.8.2019, Bettelwurf

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.