Abbatag oder „der Papa wird’s schon richten“

Aus christlicher Perspektive haben wir Väter von Jesus eine große Zusage bekommen, wenn er selbst seine Gottesbeziehung mit dem aramäischen Wort „Abba“ auf den Punkt bringt. Wäre Jesus Tiroler gewesen, hätte er wohl „Date“ oder „Tata“ gesagt. Was heißt diese Kosebezeichnung für Gott also für uns Väter? Wo sind bei uns jene Qualitäten und Eigenheiten…

„Handelskrieg“ oder eine andere Wirtschaft ist möglich

Krieg. Das Wort mit dem schlimmsten Inhalt aller schlimmen Ereignisse sollte nur für dieses absolut Böse verwendet werden. Kein Krieg ist Donald Trumps wirtschaftliches Poltern, weil diese Auseinandersetzung nicht mit Waffen und Kriegsgerät und Militärs geführt wird, weil kein Soldat auf dem Schlachtfeld sterben muss und weil Generäle und Kriegsherren keinen Krieg erklärten. Wenn der…

Kein Hokuspokus zu Fronleichnam: Mahlhalten als Erfahrungen von Gemeinschaft

„Teebeben“ lautet der Titel eines preisgekrönten französischen Kurzfilms. Ein Rechtsextremer betritt den Laden eines arabischen Gemischtwarenhändlers in einer französischen Kleinstadt. Verächtlich spuckt er dort auf den Boden. Der Ladenbesitzer – so wäre die normale Reaktion gewesen – hätte nun wohl als ehemaliger Profiboxer zum gewalttätigen Gegenschlag ausholen können. Doch es geschieht eine radikale Wende. Er…

Trinitarisch gefühlt

Gott: Du bist kein Punkt, ein mehrdimensionales Dreieck vielmehr. Gott: Du bist keine Singularität, Pluralität ist Dein Merkmal. Gott: nicht Mauern und Trennungen, sondern Brücken und Inklusion sind Dein eigen. Gott: nicht einfältig gewesen, sondern vielfältig seiend. Gott: nicht Beziehungslosigkeit, sondern in sich Beziehung. Gott: nicht sich genügend, sondern Liebe und Hingabe. Gott: nicht Spekulation,…

Herz.klang – Friedens.klang

  Herz.klang – Friedens.klang Herzliche Einladung zur Friedenswanderung und zum Friedensgebet bei der Friedensglocke des Alpenraumes  Sonntag, 10. Juni 2018, Herz-Jesu-Sonntag 14:30 Uhr – Treffpunkt: Parkplatz Seewald-Alm kurz vor Mösern Der Friedenswanderweg mit insgesamt 7 Stationen soll uns mit Gedanken und einem Miteinander-Reden Anregungen zum Friedenschaffen geben. Der Fußweg dauert rund 90 Minuten. An den…

Pfingsten als konkrete Eutopie

Eine historisch-kritische und materialistische Exegese der biblischen Pfingsttexte und ihre Anwendung auf das Heute (Apostelgeschichte 2,1-11 und Johannes 20,19-33) Das Pfingstwunder der Bibel Unglaubliches, Unfassbares ist geschehen. In der Hauptstadt Judäas. In Jerusalem. Zur Zeit der Weltherrschaft des Kaisers Tiberius. Etwas mehr als 50 Tage, nachdem Jesus von Nazareth als Rebell und Aufrührer auf grausame…

Göttliche Geistkraft

Göttliche Geistkraft, lass mich dich erfahren in mutigen Menschen, die bereit sind für Neues, wagemutig Mauern überwinden, mich herausfordern, wenn ich selbst zu bequem und angepasst werde. Göttliche Geistkraft, lass mich dich spüren in zärtlichen Menschen, die umarmen, wenn menschliche Nähe tut not, die mich trösten, bevor ich zynisch und launisch selbst werde. Göttliche Geistkraft,…