Ethikunterricht und Religionsunterricht, Religionsunterricht oder Ethikunterricht?

Über die Einführung eines alternativen Ethikunterrichts an Österreichs Schulen oder einen gemeinsamen Religionen- und Ethikunterricht  Politische Festlegung zum verpflichtenden Ethikunterricht Anfang Jänner 2019 hat Bildungsminister Faßmann in mehren Interviews mit Medien[1] das Vorhaben bekräftigt, einen verpflichtenden Ethikunterricht an Österreichs Schulen einführen zu wollen. Es sei die „Intention seines Hauses“, dass das Fach Ethik aus dem…

Die Heiligen Drei Könige oder über das Verhältnis von Staat und Religion

  Die Legende hat aus ihnen Könige gemacht. Sterndeuter aus dem Osten sollen es gewesen sein, vielleicht Anhänger Zarathustras, jedenfalls Menschen mit Mut, ihrer Sehnsucht zu folgen, Utopien nicht als Spinnereien abzutun, in fremde Gefilde aufzubrechen, Altes hinter sich und Träume wahr werden zu lassen. Es sind Eigenschaften, die wir im noch jungen 2019 selbst…

Schneeflocken-Metapher

Schneeflocken fallen vom Himmel, Kristallsterne taumeln hinunter, Himmel und Erde verbunden, wo sanft Menschen sich lieben. Schneeflocken tanzen, lassen uns tanzen, inmitten von Kälte, wärmt menschliche Nähe. Schneeflocken verwandeln, Wassertropfen werden Kristalle, Abertausende Moleküle symmetrisch geordnet, Vielfalt auf Erden darf sein. Schneeflocken sich gleichen und doch jede so einzig, verbinden sich zum Großen, wie Menschen…

„Ehe für gleichgeschlechtlich Liebende“ katholisch interpretiert

Das neue Gesetz zur „Ehe für alle“ Mit 1. Jänner 2019 ist in Österreich zivilrechtlich die „Ehe für alle“ möglich. Gemeint ist eigentlich mit diesem Ausdruck die „Ehe für gleichgeschlechtlich Liebende“. Legaler Ausgangspunkt für die rechtliche Gleichstellung von Hetero- und Homopartnerschaften war das Erkenntnis des Verfassungsgerichtshofes (VfGH) vom 4.12.2017. Dort wurde judiziert, dass eine Unterscheidung…

Ring the bells – weihnachtliches Licht leuchtet durch die Risse

Dunkelheit liegt über den Feldern von Betlehem. Sklaven bewachen die Herde vor wilden Tieren. Die Sklaven, man wird sie dann Hirten nennen, tun es für ihre Herren, die in der nahen Stadt Jerusalem in Palästen und stattlichen Häusern residieren. Den Herren gehören die Schafe und Ziegen – und würde nur ein Tier verloren gehen, würden…

Weihnachtliche Sehnsucht

Wenn Weihnachten ist: Geburt von Göttlichem inmitten der Nacht und Verzweiflung, dann ist Weihnachten Geburt von Freundschaft und Liebe. Wenn Weihnachten ist: Geburt von Frieden inmitten von Streit und Unfrieden, dann ist Weihnachten Bereitschaft zur Versöhnung. Wenn Weihnachten ist: Glaube an Frieden und Liebe inmitten von Resignation und Ausweglosigkeit, dann schenkt Weihnachten Kraft für das…