Über Leben

Mögen die Stürme des Lebens nie so stark sein,
dass du nicht wieder aufstehen kannst.

Mögest du eine Hand finden,
die dich hält in den Stürmen des Lebens.

Mögest du selbst jene Hand für andere werden,
die bedroht sind von den Stürmen des Lebens.

Möge dir in den Dunkelheiten des Lebens
das Lichte und Helle nie ganz entschwinden.

Mögest du achtsame Menschen finden,
die für dich dieses Licht sind in den Dunkelheiten des Lebens.

Mögest du selbst jenes Licht sein
für Menschen in den Dunkelheiten des Lebens.

klaus-heidegger, 25.10.2019

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.