es lebe

wie die Knospen in Winterästen
wie die Samenkörner in gefrorener Erde
wie ein Sandkorn in einer Meeresmuschel
es lebt

unter der Kälte begraben
unter der Decke versteckt
unter Gefrorenem nicht erstickt
es lebt

hinter dem Schweigen verborgen
hinter nicht gesagt-geschriebenen Worten
hinter dem Verstummen
es lebt

in unendlicher Liebe geborgen
in göttlicher Gegenwärtigkeit aufgehoben
in der Schatzkiste der Seele
es lebt

klaus.heidegger, 5.2.2021
(Bild: Frühfrühlingsbiotop in Gnadenwald)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.