Freundschaftspsalm 1

Gott,
du bist mir nahe in Freundschaft,
leibhaftige Nähe,
mehr als Gedanken,
mehr als Sehnsucht,
mehr als eine Idee,
in Freundschaft erlebe ich,
wie du bist:
eine Person annehmen,
wie sie ist,
angenommen zu werden,
wie ich bin.

Gott,
ich sehne mich nach dir
wie nach Freundschaft,
ich freue mich über dich,
wie über erlebte Freundschaft.

Gott,
du siehst mich an mit freundschaftlichen Augen,
nennst mich bei meinem Namen,
schickst mir eine WhatsApp,
bist neugierig nach mir,
wünschst mir,
dass mein Leben gelingt,
wie ich wünsche,
dass das Leben meiner Freundin gelingt.

Gott,
wie in einer Freundschaft,
die trägt und kräftigt,
kann ich vor dir auch schwach sein,
muss ich mich nicht verstecken.

Gott,
du schenkst dich mir,
wie Freundschaft Geschenk und Gnade sind.

Gott,
ich danke dir.

klaus.heidegger, 5. Mai 2018

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.