Vision von einer Kirche jenseits des Klerikalismus. Es liegt an uns!

Die politische Dimension des postsynodalen Rundschreibens Eines vorweg: So wie viele Menschen, die sich eine politische Kirche wünschen, die konsequent auf Seiten der Armen und Verarmten steht und daher auch auf Seiten der Umwelt, möchte ich Papst Franziskus voll in diesem Anliegen unterstützen. Das betrifft die politischen Aspekte des nachsynodalen Schreibens. Da haben uns das…

vom Seligen Franz Jägerstätter lernen …

Nein zu sagen wenn Menschenleben bedroht sind wenn Flüchtlinge in Seenot nicht mehr gerettet werden wenn neue Kriege vorbereitet und geführt werden wenn Kriegsgeräte produziert und verkauft werden wenn Menschen zu Kriegsdiensten gezwungen werden   Ja zu sagen zum eigenen Gewissen zur gewaltfreien Botschaft der Bibel zu einem kompromisslosen Leben in der Nachfolge Jesu zur…

Zölibat als Qualitätskriterium?

Als ich den Beitrag von Martin Kolosz in der Sonntags-TT (19.1.2020) las, dachte ich zunächst an einen ironisch-kabarettistischen Beitrag. Solche Argumente zum Zölibat in einem „Brief an Tirol“ zu lesen ist irritierend, da diese Rubrik eigentlich bekannt ist für seriöse Kommentare zum Zeitgeschehen. Erstens irrt der Autor, wenn er suggeriert, dass die Abschaffung des Pflichtzölibats…

wie der Heilige Stephanus

die Botschaft Jesu leben jenen dienen die der Hilfe bedürfen die Notleidenden sehen die krank sind an Leib oder Seele berühren die Ausgeschlossenen hereinholen die Steine der Gegner nicht fürchten die geworfenen Steine selbst nicht werfen die Strategie der Entfeindung im Herzen bewahren Steinwürfe von damals sind Vorwürfe im Heute verletzen die Seele Stephanus lehrt…