Ethik und Religion – eine Ballade

wie ein Herz mit zwei Kammern
wenn sie pochen gemeinsam
Leben wird sein
ein gutes Leben für alle

eine Ethik die Maß nimmt
an der Weisheit der Religionen
sie misst mit Vernunft
ein Zusammenleben gelingt

eine Religion die Maß nimmt
an autonom begründeter Moral
an Logik und Vernunft
sie nährt ein Zusammenleben in Freiheit

ethische Normen bekommen universalen Anspruch
religiöse Normen werden vernünftig argumentiert
das gemeinsame Ethos wird erkannt
Unterschiede trennen nicht mehr

mit Sokrates können wir immer noch sagen
Religion zeigt uns das Gute
das Gute zeigt uns die Religion
kein Entweder-Oder hilft weiter

dann werden Schulklassen nicht mehr getrennt
konfessionelle Grenzen lösen sich auf
wo junge Menschen lernen gemeinsam
man lernt miteinander Ethik und Religion

Kirchenverbundene lernen von Unreligiösen
Muslime von Christen
und Christen von Muslimen
Ethik und Religion trennen nicht länger

und alle lernen sie dann miteinander
wie Ethik und Religion hängen zusammen
wie gefährlich es sein kann
beides zu trennen

klaus.heidegger, 28.2.2021

 

Gipfelgespräch am Winnebacher Weißkogel auf 3216 m: Meine Tourenbegleiterin teilt ihre Banane mit mir. Wir hatten schon bei einer anderen Bergtour intensiv theologisch-philosophisch debattiert. Heute meint sie liebevoll: „Ich bin zwar nicht christlich, aber ich teile die Banane!“ Sie kennt meine Antwort. Für mich ist genau das „christlich“.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.