Blassblaue Verpackungen mit blassblauen Inhalten

Verpackungskünstler Die Werbeprofis, die für die Liste Kurz angeheuert wurden, würden nicht anders irgendein neues Produkt aus der Konsumindustrie promoten. Die Tricks sind bekannt aus den Supermärkten und der Werbung. Sprachpsychologisch steht an erster Stelle das Wörtchen „neu“. „Neue ÖVP“ – so wie „Ariel neu“. Der psychologische Schmäh funktioniert doch immer gleich. Mit „neu“ wird…

Der selige Wehrdienstverweigerer Franz Jägerstätter – oder: über kirchliche Positionierungen zu Krieg und militärischer Gewalt

Im Oktober 2007 erfolgte das, was sich viele Menschen in Österreich lange ersehnten: Die Seligsprechung des Wehrdienstverweigerers Franz Jägerstätter. Damit wird dieser einfache Bauer katholisch-offiziell zum Vorbild des Glaubens und der Tat für alle Gläubigen. In der vorliegenden Darstellung möchte ich vor allem der Frage nachgehen, welche Bedeutsamkeit Jägerstätter für die bleibende Frage hat, ob…

High Noon in der österreichischen Innenpolitik

Politisches Denken in biblischer Schöpfungshermeneutik Wenn es mir im Unterricht gelingt, mit den Schülerinnen und Schülern herauszuarbeiten, wie die biblischen Schöpfungstexte zu verstehen sind und was überhaupt in einem religiösen Sinn mit Schöpfung gemeint ist, dann habe ich ein wesentliches Ziel in meinem Religionslehrerdasein erreicht. Die meist unbewusste kreationistische Prägung der Gehirne durch eine biblisch-fundamentalistische…

Sehr geehrter Herr Außen-, Europa- und Integrationsminister Sebastian Kurz! Ein Offener Brief.

Da Sie selbst und Ihre Berater überzeugt sind, dass Ihre Politik ganz dem Willen des Volkes entspreche, hier eine entgegengesetzte Stimme. Erstens: Regieren statt wahlkämpfen Ihr offenkundiges Ziel ist es, in der Funktion eines Kanzlers oder Vizekanzlers zu regieren. Wenn Sie regieren wollen, warum tun sie es nicht jetzt schon? Warum drängen Sie auf Neuwahlen?…

Spiegeltuxer und seine christlich-politische Neuinterpretation

In Absam findet heute der große Matschgererumzug statt. Alle vier Jahre ist dies das größte und aufregendste Ereignis in meinem Heimatdorf, auf das sich die Vereine – vor allem aber die Matschgerer – seit vielen Monaten vorbereitet haben. Bei diesen Umzügen gibt es eine ganz besondere Figur: Der Spiegeltuxer. Wir finden diese Figur bei ähnlichen…

Kreuz- und Kopftuchdebatte reloaded

„Religionsneutralität“ Mit dem Zauberwort „Religionsneutralität“ glaubte die Bundesregierung, sich aus der Kopftuch- und Kreuzdebatte wieder heraus zu winden und damit einen koalitionären Frieden gefunden zu haben. Tatsächlich aber zeigte sich sofort am Tag nach der Koalitionseinigung über das neue Arbeitsprogramm, dass mit dem Verweis auf das Neutralitätsgebot im Arbeitsprogramm der Interpretationsspielraum verschiedene Optionen offenlässt, mit…

Symbolpolitik gegen den Islam oder Verquickung von Islam- und Fremdenfeindlichkeit im neugefassten Regierungsprogramm

Der vom Bundeskanzler Kern und vom Vizekanzler Mitterlehner ausgearbeitete Regierungspakt (30. Jänner 2017) kommt dem Vorschlag von Integrationsminister Kurz nach einem Kopftuchverbot im öffentlichen Dienst weitgehend entgegen. Zunächst soll eine Vollverschleierung im öffentlichen Raum verboten werden. Dabei sind Burka und Niqab in Österreich sicherlich kein Problem, kommen sie doch so gut wie gar nicht vor….

Sind die Vereinigten Staaten von Amerika eine Demokratie?

So eine Frage könnten wir uns hier in Europa in diesen Tagen stellen. Da wird ein narzisstischer Immobilien-Mogul trotz seiner frauenfeindlichen, islamophoben und politisch merkwürdigen Gedanken zum Präsidenten gewählt, obwohl eine Mehrheit der Bevölkerung für die Gegenkandidatin gestimmt hatte. Unabhängig von diesem zweifelhaften Wahlergebnis gebiert er sich nun so, als könne er rücksichtslos gegen den…

Für einen fairen Welthandel und subsidiäre Ökonomie

Wer gegen TTIP oder CETA unterschreibt, macht Trump nicht die „Räuberleiter“, wie Salzburgs Bürgermeister Heinz Schaden meinte. (TT, 25.1.2017) Wer für eine faire Weltwirtschaft ist, die den Prinzipien der Gerechtigkeit und Nachhaltigkeit verpflichtet ist, ist nicht logischerweise ein rechtspopulistischer Nationalist, dem Nationalstaatlichkeit über alles geht. Ich unterstütze das Volksbegehren, weil ich an faire Handelsbeziehungen zwischen…