Versuch einer Klärung – Über Zölibat und Öffnung der Weiheämter reden!

Debatte über Zölibat und Missbrauch entkoppeln Ein Nachdenken, Schreiben und Reden über den Zölibat sollte unabhängig von der Debatte über Missbrauchsfälle geführt werden. Nicht der Zölibat ist die Ursache für die schrecklichen Vorfälle, sondern das kriminelle Fehlverhalten einiger weniger Kleriker. Würden Zölibat und Missbrauch in einen direkten Zusammenhang gebracht werden, würden alle zölibatär lebenden Menschen quasi…

Gefühle mit 60

Mit 60 noch träumen wie einst. Sehnsüchtiges nicht zugeschüttet, Erwartetes nicht verdrängt und vertrieben, in den Augen von Menschen Geborgenheit und Annahme, Gefährtenschaft und Einverständnis suchen, dankbar für einen Blick, der sich nicht senkt, Träume widerspiegelt, die Sehnsucht erwidert. Mit 60 Kraft im Körper spüren wie früher, unermüdlich am Rad sitzen können, Zeiten fahren wie…

Nachruf für meinen Papa, Ernst Heidegger, beim Begräbnisgottesdienst am Festtag des Hl. Nikolaus von der Flüe, Prutz, 25. 9.2018

Liebe Trauergemeinschaft! Selig sind die Sanftmütigen, so haben wir es im Evangelium gehört. Selig sind die Sanftmütigen, spricht Jesus in einer der Schlüsselstellen des Evangeliums. Selig sind die Sanftmütigen: Ich habe an diese Worte oft gedacht, als wir in den letzten beiden Wochen immer wieder mit unserem Papa auf der Klinik zusammen sein konnten. Wir…

Compañera Maria – Gebet zu Maria am Fest Mariä Himmelfahrt

Mirjam, dein jüdischer Name, er erinnert an das „Widerspenstige“ und „Ungezähmte“ und an jene Befreiungsgeschichte mit Mose und seiner Schwester, ich bete zu dir. Maryam, wie du im Koran genannt wirst, ich verehre dich. Maria, dein griechischer und zugleich römischer Name und damit ein Name für die Weite des damaligen Reiches wie für die Weite…

Mit den Rennrädern entlang des Camino  – Radpilgern von Absam nach Santiago de Compostela

Tag 1: Sonntag, 8. Juli 2018, Ultreia!  Absam Ein schon traditioneller Satz lautet: Der Jakobsweg beginnt dort, wo du zuhause bist. Tatsächlich gibt es viele Pilgerinnen und Pilger, die ihren Weg nach Santiago de Compostela bei ihrer Haustüre beginnen lassen, für die meisten von ihnen ist es ein Lebensprojekt, 100 Kilometer in diesem Jahr, 100…

Zusammenwerfen nicht durcheinanderwerfen

Zusammenfallen statt auseinanderfallen, symbolisch statt diabolisch, These und Antithese zur Synthese werden lassen, Harmonie statt Disharmonie, Einheit statt Rechthaberei. Andere Kräfte sind am Werk in diesem Europa: diabolische Kräfte zerreißen die Einheit, 28 Nationalstaatsegoismen verhindern notwendende Solidarität, Menschen in extremen Notsituationen treiben über das Meer. Brücken werden abgerissen, Zäune werden errichtet, Mauern werden gebaut, Flüchtlinge…