Wanderung für das Klima

Ermutigende Begegnung

Ich treffe heute Anna, Leonie, Reinhilde und Nils an unserer leeren Schule, die seit ein paar Tagen im Ferienmodus ist. Während sich draußen die heftigen Gewitterwolken etwas verziehen, erfahre ich beim Teetrinken und Jausnen von ihrem Anliegen und kann ihnen von unseren ökologischen Bemühungen an der Schule erzählen. Anna begann ihre Wanderung bereits am 3. Juli in Dornbirn in Vorarlberg. Die eigenwillige Route ging immer zu Fuß über Bezau, Schoppernau, Lech, St. Anton, Landeck, Imst, Kematen und Innsbruck. Die heutige Tagesetappe führte sie an Volders vorbei bis nach Weer. Die Klimawander*innen tragen schwere Rucksäcke. Irgendwie sehen sie aus wie die Jakobspilger, die man dieser Tage immer wieder von West nach Ost durch Tirol ziehen sieht. Die Tagesetappen beim Climate Walk durch Österreich sind mit  20 bis 30 Kilometern bemessen – also bleibt Zeit für Gespräche vor Ort über Klimafragen. 12 Etappen sind geschafft. Insgesamt werden es 67 werden, bis die Wanderinnen und Wanderer in Wien eintreffen.

Climate Walk

Was ist der Climate Walk – Geh´ma, Austria!?  Das Ziel – so die Beschreibung auf der Website – ist es, „das Phänomen Klimawandel bzw. die Klimakrise besser zu verstehen und ein Bewusstsein dafür zu schaffen. Im Zuge dessen werden Daten über menschliche Wahrnehmungen, Erfahrungen und Praktiken im Umgang mit dem Klimawandel gesammelt, und Kooperationen zwischen Individuen, lokalen Gemeinschaften, sowie nationalen und internationalen Organisationen gefördert.“ Die österreichische Initiative ist Teil vom  internationalen Projekt “The Climate Walk”. Dieser hätte bereits 2021 durchgeführt werden sollen. Wegen der Corona-Situation ist der Beginn der Weitwanderung quer durch Europa vom Nordkap bis in den Süden Europas auf Juni 2022 verschoben worden. In diesem Sommer aber können sich etappenweise immer wieder Interessierte anmelden, ein Stück des Weges mitzuwandern. Wohin die nächsten Routen bis Ende Sommer durch alle Bundesländer bis nach Wien führen, lässt sich auf der Website – dort ist auch eine Registrierung möglich – sowie über die Sozialen Medien verfolgen. https://www.climatewalk.eu/climate-walk-gehma-austria-de/

Klaus Heidegger

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.