herbstfärbig

ein Rausch von Farben
kräftig wie gefühlte Gefühle
lebendig verborgen in den Tiefen der Seele

unvermischt die Farben
in Gegensätzen erspürt
was ist und sein will

tiefblau der Himmel
unerreichbar fern
und doch ganz nahe

goldstrahlend die Lärchen
leuchtend gegen das Dunkle
in untergehender Sonne

blutrot Sträucher und Ahornbäume
widerspiegelnd gelebte Liebe
im Fallen von Blättern

gelbbraun die Wiesen der Almen
erzählen vom Frühling und Sommer
im Gestern geborgen das Blühen und Wärme

vermischt werden die Farben
heute vom kräftigen Regen
morgen bedeckt vom Weiß des Winters

klaus.heidegger, Senderstal, 31.10.2021

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.