Herz.klang – Friedens.klang

 

Herz.klang – Friedens.klang
Herzliche Einladung zur Friedenswanderung und zum Friedensgebet bei der Friedensglocke des Alpenraumes 

Sonntag, 10. Juni 2018, Herz-Jesu-Sonntag

14:30 Uhr – Treffpunkt: Parkplatz Seewald-Alm kurz vor Mösern

Der Friedenswanderweg mit insgesamt 7 Stationen soll uns mit Gedanken und einem Miteinander-Reden Anregungen zum Friedenschaffen geben.
Der Fußweg dauert rund 90 Minuten. An den sieben markanten Standorten werden kurze Impulse gegeben.
Startpunkt: Parkplatz Seewald-Alm kurz vor Mösern
(großer Parkplatz – dort ist auch der Skilift, Autos können problemlos abgestellt werden)
Im Sinne des Friedens mit der Schöpfung: Fahrgemeinschaften bilden (Koordination möglich auf dieser Website über die Kommentarfunktion!)

  • 1. Station: „Friede braucht Weg und Mühe“ (Pax Christi Tirol)
  • 2. Station – Schauen und Staunen – „Friede wächst durch Dankbarkeit und Lob“ in der Nähe des Hotel Garni Olympia in Mösern (Ökumenische Initiative)
  • 3. Station – Möserer See, Umrundung – Des Menschen Seele gleicht dem Wasser – „Friede braucht Ruhe und Aktion“ (Interreligiöser Impuls)
  • 4. Station: Enge und Ängste – „Friede lebt vom gütigen Umgang mit Grenzen“ (Katholische Frauenbewegung)
  • 5. Station: beim Gasthof Menthof, Weitblick und Verantwortung – „Friede ist Verantwortung für das Ganze“ (Initiative Offene Herzen)
  • 6. Station: Möserer Kirchl „Maria Heimsuchung“ Werte und Familie – „Friede beginnt im überschaubaren Kleinen“ (Frauenkommission Diözese Innsbruck)
  • 7. Station: Friede sei ihr erstes Geläute – „Friede ist eine lebendige Schwingung“ berührt.
    (Freundeskreis der Friedensglocke des Alpenraumes)

16:30 Uhr – Impulse und Lieder bei der Friedensglocke

17:00 Uhr – Läuten der Friedensglocke

Agape (vorbereitet von kfb DekanateTelfs und Silz)

Die Veranstaltung findet bei jeder Witterung statt. Sollte die Abhaltung des Gebetes bei der Friedensglocke nicht möglich sein, Ausweichmöglichkeit in die Kirche von Mösern.
Aktuelle und genauere Infos – Anreisemöglichkeiten etc. unter: http://www.klaus-heidegger.at/?p=3291

ProjektträgerInnen: Katholische Aktion der Diözese Innsbruck, Katholische Frauenbewegung, Katholische Männerbewegung der Diözese Innsbruck, Katholische Jugend, Pax Christi Tirol, Freundeskreis der Friedensglocke des Alpenraumes (HR Josef Federspiel), Initiative Offene Herzen (Peter Jungmann, Bischof Stecher-Verein), Ökumenische Initiative Tirol,Frauenkommission Diözese Innsbruck, Freundeskreis Flüchtlinge Inzing (Lois Strasser) u.a .Für die Koordination und Rückfragen: Klaus Heidegger, (Katholische Aktion), 0680 55 49 115,  klaus-heidegger@aon.at

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.