Kreuzfrömmigkeit

 

 

 

 

 

Kreuzfrömmigkeit

Kreuzförmig will ich leben
mit offenen Armen in der Horizontalen
weit ausgestreckt
um Leben zu berühren
um berührt zu werden vom Leben
offen sein und zugleich verletzlich.

Kreuzförmig will ich leben
eingespannt in der Vertikale
fest den Boden unten spürend
angezogen vom Himmel oben
dynamischer Austausch zweier Wirklichkeiten
Immanenz und Transzendenz in der Mitte verbunden.

Kreuzförmig will ich leben
mich berühren lassen vom Leid
nicht mehr wegschauen
nicht verdrängen
keine faulen Ausreden mehr
Solidarität und Engagement sind gefordert.

Kreuzförmig will ich leben
Jesus als Vorbild,
weit ausgestreckt seine Hände
verbunden mit Gott im Himmel
mit beiden Beinen auf der Erde
so kann Leben gelingen.

Kreuzförmig will ich leben
sehnend und kämpfend mit Hoffnung
Auferstehung will kommen
der Aufstand hat begonnen
Menschen beginnen neu zu leben
im Hier und im Heute.

Klaus Heidegger, 9. 4. 2019

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.