Wintersonnenwende

in die langen Längen der Nächte
lege dein Sehnen
spüre dein Hoffen
es tröstet das Glitzern eines Sternes

widerspenstig tanzt die Seele gegen den Uhrzeigersinn
mutig steigt sie hinab in die Unterwelt
spielt auf ihrer Lyra
wie Orpheus Verlorenes suchend

wird sie finden
in länger werdenden Tagen
wonach sie suchte
in den langen Längen der Nächte?

Wintersonnenwende 2020, klaus.heidegger

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.