Mit Öffis in die Bergwelt zwischen der Wildschönau und Alpbach

Bergtouren mit öffentlichen Verkehrsmitteln sind ein wichtiges Zeichen für eine Welt, die ernst macht mit postfossilem Lebensstil und Klimaschutz. So startet die Tour am Innsbrucker Bahnhof, wo ich das Rad abstellte. Beim Warten auf den Bus in die Wildschönau am Bahnhof in Wörgl bleibt Zeit, um die Steintafeln zu entziffern, die am Bahnhofsplatz an das…

Einspluseinspluseins: Ein Klettersteig-Sonntag im Mai

  Die Glocken der Pfarrkirche von Haiming läuten zum Sonntagsgottesdienst. Es ist an diesem Tag der „Kalten Sophie“ so warm wie im Sommer. Längst haben die berühmten Haiminger Apfelbäume ihre Blüten verloren – aus denen sich die kleinen grünen Apfelknospen gebildet haben. Der sanfte Wind weht Blütenstaub in die Augen. Noch sind wir die ersten…

Skitourenausklang in Gurgler Bergwelt

Der Regionalzug um 4.00 morgens von Innsbruck abfahrend ist gefüllt mit Jugendlichen, die nach nächtlicher Lokalbesuchstour in irgendeiner der Ortschaften Richtung Telfs aussteigen. Sie wirken müde und jene, die sich verliebt in den Armen liegen oder die Hände halten, wirken auch glücklich und zufrieden. Mit meinen Skischuhen, Tourenausrüstung inclusive Pickel bin ich wie ein Kontrastprogramm:…

Klettersteig Reintalersee

Nur wenige Minuten dauert der Aufstieg zum Einstieg. Abends nach einem langen Schultag Mitte Mai sind in der untergehenden Sonne die Felder, Wiesen und Wälder im Inntal nach einigen Tagen des Regens in den schönsten und kräftigsten Grüntönen. Um diese Zeit sind keine anderen Kletter:innen unterwegs und die letzten Sonnenbadenden vom Reintalersee sind abgezogen. 165…

Karwendelsteige als Regenprogramm: Halltaler Hütte – Wandlalm – Hinterhorn Alm

Ein Halltalfan kennt kein „schlechtes Wetter“. Erst letztes Wochenende war ich zwei Mal hier. Vom Eingang zum Halltal geht es an diesem Regen-Frühlingstag steil hinauf zur Halltaler Hütte und weiter, bis knapp vor der Alpensöhnehütte der Steig Richtung Hinterhorn Alm abzweigt. Inzwischen gibt es die neuen gelben Hinweistafeln – mehr noch aber finden sich die…

Österliche Tage in Ötztaler Gletscherwelt

Tag 1: Zugerichtete Gletscherwelt Ganz hinten im Schnalstal beim Weiler Kurzras auf 2011 m duckt sich ein alt-verwittertes Bergbauernhaus im Schatten eines Hotelkomplexes, der wie eine Mini-Kopie von Anlagen aus Val-d’Isère ist. Riesige Parkflächen sind vor den Seilbahnanlagen, die nördlich, westlich und östlich auf die Bergflanken hinaufgebaut wurden. Im Restaurant, in dem wir vor dem…