Karfreitagsgefühle

Glockengeläute von Kirchtürmen weckt in mir Auferstehungsgefühle. Kein Läuten der Kirchenglocken heute. Nur Stille. Kein Läuten um Drei Nachmittags. Es aushalten müssen: Die Stille. Die Trauer. Den Schmerz angesichts von so viel körperlichem und seelischem Leid in der Welt. In dieser Leere und Stille den Blick lenken auf jenen, der da gequält, entblößt, verspottet, gedemütigt,…

Karfreitagsblick und Karfreitagsgefühl

Die Freitags-3-Uhr-Glocken schweigen heute. Ich habe sie im letzten Jahr besonders lieb gewonnen. Es war immer die Zeit nach Schulschluss vor dem Wochenende. Das Glockgengeläut erzählte von Auferstehung und Auferweckung. Die helle Glocke vom Turm der Karlskirche schenkte Hoffnung das ganze Jahr über. Sie übertönte selbst den Lärm der nahen Autobahn. Fridays for Future ist…

Karfreitag 2018

Kreuz gibt Orientierung: im dicken Nebel, wenn andere Orientierungspunkte versagen. Kreuz schafft Verbindung: verknüpft horizontal menschliche mit göttlich vertikaler Ebene. Kreuz macht Mut, die Nachfolge Jesu zu wählen, selbst wenn es nicht leicht ist. Kreuz ist Zeichen: mein Gott ist ein leidenschaftlicher Gott, nicht apathisch, sondern sympathisch, mitleidend. Kreuz lenkt den Blick auf das Leid…