Luther Fehler-Übungstext

Wie gut kennst du Martin Luther? FEHLERTEXT! Bewusst wurden in diesen Text sinnwidrige Fehler und Unrichtigkeiten eingebaut. Deine Aufgabe: Zähle die Fehler zusammen. Martin Luther wurde 1583 in Eisleben in Deutschland geboren. Früh begann er seine Universitätslaufbahn. Aufgrund eines Gelübdes trat er in den strengen Orden der Augustiner-Eremiten ein. So wurde Luther Mönch, ließ sich…

Religionsunterricht in multireligiöser Wirklichkeit

  Pluralistische religiöse Welt: der neue Ausgangspunkt auch in Österreich Die religiöse Situation in Österreich hat sich in den vergangenen Jahrzehnten rapide verändert. Vorbei ist die Zeit, in der die katholische Kirche in Österreich quasi ein Monopol auf Religion zu haben schien. Michael Zulehner spricht von einer „Verbuntung“. In den größeren Städten bekennen sich nur…

Schule und Klasse als Kirche erleben und begreifbar machen

  „Ihr seid Kirche!“ Nie werde ich jene Situation vergessen, in der uns im Rahmen eines Einkehrtages mit einer Schulklasse im Bildungshaus St. Michael unser Bischof – es war damals Alois Kothgasser – besuchte, sich in die Runde der Schüler und Schülerinnen setzte, fast so, als sei er einer von ihnen, und sich sehr geduldig…

Schwerpunktsetzungen in den Oberstufenrealgymnasien, Gemeinsame Schule und die Zentralmatura

  Die kompetenzorientierte Matura, vor allem die Zentralmatura mit den schriftlichen Klausuren in Deutsch, Mathematik und Sprachenfächern, aber auch die VWA bringen es mit sich, dass die achtjährigen AHS-Langformen mit den 4- bzw. 5-jährigen Oberstufenrealgymnasien den gleichen Leistungslevel erreichen müssen. Was dabei herauskommt, wird nun landauf landab so interpretiert, als würden die AHS besser als…

Verpflichtender Ethikunterricht – freiwilliger Religionsunterricht. Kritik am Modell von Harald Walser und dem Modell der Grünen

  Sehr geehrter Bildungssprecher der Grünen, lieber Dr. Harald Walser! Als ich in den 80er-Jahren in der Gründungsphase der grün-alternativen Parteien aktiv war, wählten wir „Basisdemokratie“ als eine der Säulen grüner Programmatik und Praxis. Zur basisdemokratischen Partizipation zählt das genaue Hinhören auf das, was „an der Basis“ erfahren und gewünscht wird. Was denken sich also…

85:15 – Schlechte Chancen für eine gemeinsame Schule und für gleiche Bildungschancen Gemeinsame Schule

Eine gemeinsame Schule – andere sprechen von einer Gesamtschule – fasst alle Schüler und Schülerinnen gleich wie die Volksschule zusammen. Eine Trennung in Neue Mittelschule und Unterstufe Gymnasium gib es dann nicht. Erst mit 14 bis 15 Jahren erfolgt die Differenzierung in verschiedene Schultypen. Das Gymnasium in seiner Oberstufenvariante wird nicht abgeschafft. Daher stimmt es…