Die Stunden des Krieges sind die Stunde des Militärischen

In diesen schrecklichen Kriegstagen verstummen die pazifistischen Stimmen. Im Fernsehen erklären Militärexperten in Uniform das Geschehen, das sie wohl am besten verstehen, weil sie ebendieses Handwerk auch lernten. Wo sind die Friedensforscherinnen und Friedensforscher geblieben? Warum werden nicht auch jene in die Studios eingeladen, die verkörpern vor allem jene Botschaft, die so wichtig wäre: Beendet…

In den Stunden des Krieges für den Frieden

Für Frieden, gegen Krieg Die militärische Intervention russischer Truppen in ukrainisches Staatsgebiet und das Kriegshandeln von Präsident Putin verletzen grundlegendes Völkerrecht. Diese Aggression muss mit allen nicht-militärischen Mitteln gestoppt werden. Dabei sind folgende Forderungen zentral. Sofortige Waffenruhe! Dies gilt in erster Linie für die Einheiten der russischen Streitkräfte. Es ist zu hoffen, dass sich die…

Militärische Omnipräsenz

Eine meiner Lieblingssportlerinnen, die Mountainbikeweltmeisterin und Tirolerin Mona Mitterwallner, freut sich, sich als Heeressportlerin ganz ihrem Sport widmen zu können. Das rot-weiß-rote Bundesheeremblem „Unser Heer“ wird bei den Wettkämpfen im Jahr 2022 an ihrer Dress gut platziert zu sehen sein. Die Sportsoldatin trägt wie 150 weitere Grundwehrdiener und 300 Personen in geförderten Arbeitsplätzen, die im…

November-Gedenken an der Pontlatzer Brücke

Es ist der 1. November. Allerheiligen. Das Wetter passt zum Tag. Regentropfen fallen wie Tränen vom Himmel. Ich bremse mit dem Rad ab, um ein wenig an jenem Ort zu verweilen, an dem sich Geschichte verdichtet. Für mich ist es wie ein einsames Gedenken. An Sommertagen passieren hier an einem Tag oft Hunderte Radreisende auf…

Immerwährende Neutralitätslogik

eine Nation verbinden die zusammenhält in Krisen die eint verschiedene Nationalitäten damit Frieden entsteht den Kriegen fernbleiben um als Vermittler zu fungieren um gewaltfreie Lösungen zu suchen und Frieden zu schaffen dem Todeshandel mit Kriegsgeräten fernbleiben und selbst keine bauen und sich nicht daran bereichern um so für den Frieden zu handeln militärischen Vereinnahmungen widersagen…

Wütend-traurige Fragen zum Gräuel der Taliban in Afghanistan: ein pazifistischer Einwurf

Woher die Waffen? Jedes dieser Bilder von bärtigen Sandalen-Soldaten auf Mopeds oder zivilen Fahrzeugen, die stolz ihren Status mit überdimensionierten Maschinengewehren allerorten demonstrieren, macht mich unendlich traurig. Die erste Frage lautet, die in all den zahlreichen Reportagen und Analysen kaum gestellt wird: Mit welchem Geld kauften sich die Taliban die Waffen? Ihre Hauptunterstützung erhielten sie…

Polyeder-Welt

wenn ein Teil leidet leiden alle mit gerät die Welt aus den Fugen wenn ein Teil sich freut freuen sich alle mit kommt Stabilität in die Welt fratelli tutti wir sind alle Geschwister kein Oben und Unten kein Links und kein Rechts kein Weniger-wichtig es ist Eine Welt unser Handeln zeigt Wirkungen unser Unterlassen nicht…