Zynisch-kalkulierte Gleichgültigkeit in der Flüchtlingspolitik der Bundesregierung

  Seit Neujahr hält eine Kältewelle ganz Europa im Griff. Die Wintersportler – wie mich – mag es freuen. Für Tausende Flüchtlinge in den südlichen Ländern Europas ist es katastrophal. Dies betrifft insbesondere die Lage der Flüchtlinge auf dem Festland und den Inseln Griechenlands. 53.000 sitzen auf dem griechischen Festland fest, 10.000 Menschen sind auf…

Heiliger Romedius – radikal-politischer und pazifistischer Weggefährte

Ein „Freund“ in der Nähe Meine Nachbargemeinde Thaur feiert heute, 15. Jänner, ihren Dorfheiligen, den Hl. Romedius. Weil auf meinem 300-Jahre alten Nachbarhaus – wie an so vielen in meinem Umkreis – ein Fresko des Heiligen aufgemalt ist, weil die Romediuskapelle oberhalb von Thaur zum Umkehrpunkt meiner Laufstrecke zählt, weil ein Schüler von mir letztes…

Über die postmoderne Unbekümmertheit des Fliegens: ökologische Zusammenhänge zwischen Flugverkehr und Klimakollaps

Flugreisen als scheinbarer Normalzustand Ferienzeit wie die Weihnachtsurlaubszeit ist Besuchszeit. Besuchszeit ist Zeit, um einander von vergangenen Urlauben und bereits neu geplanten Urlauben zu erzählen. Und dann wird erzählt, wohin geflogen wurde und wohin geflogen werden wird. Ich will kein Spielverderber sein – doch mitreden will ich bei solchen Gesprächen schon lange nicht mehr. Meist…

Kopftuchverbot für Lehrerinnen?

  Kopftuchverbot für Lehrerinnen? Grundfragen werden gestellt und wollen immer neu beantwortet werden Seit ich in der Schule unterrichte, seit nun 20 Jahren, entsteht in regelmäßigen Abständen die Diskussion über das Kopftuch, das von Lehrerinnen oder Schülerinnen in Schulen getragen werden darf oder nicht. Solche Debatten sind  für viele bereits nervend, weil immer wieder die…

Fürchtet euch nicht oder fürchtet euch schon? Asyl 2017

„Fürchtet euch nicht!“, so die weihnachtliche Botschaft, die rund um die Weihnachtsfeiertage so besonders oft gehört worden ist. „Alleine aus Afrika wollen Millionen zu uns“, so die Headline der Kronenzeitung vom Dreikönigstag (6.1.2017). Und darunter steht in fetten Lettern und mit Rufezeichen versehen: „Kein Asylantrag mehr in Europa!“ Was ist nun postfaktisch: Die Fürchtet-euch-nicht-Botschaft oder…

Reformationsjahr 2017

  Der Tiroler Sonntag bringt das Interview mit Superintendent Olivier Dantine unter dem Titel „Lutherjahr 2017“. (5.1.2017) Mir gefällt, dass die Evangelische Kirche lieber von „Reformationsjahr“ spricht, weil damit auch ein Auftrag für uns in der katholischen Kirche verknüpft ist. Unsere Kirche so zu reformieren, dass sie den Ansprüchen des Evangeliums entspricht, was bedeuten würde:…

Guter Rutsch und Pro-sit! Zum Jahreswechsel 2016/17

Rosch-ha-Schanna Die Juden und Jüdinnen haben ihr Neujahrsfest, das Rosch-ha-Schanna, bereits am 3. Oktober gefeiert. Für sie begann das Jahr 5777. Als mir heute früh morgens die Verkäuferin im Bäckerladen einen freundlichen „guten Rutsch“ wünschte, musste ich – als Religionslehrer entsprechend gebildet – an das jüdische Neujahrsfest Rosch-ha-Schanna denken. Manche leiten die Herkunft von Rutsch…

Last Christmas – die implizite religiöse Lyrik von George Michael

Ob es der Einkehrtag mit einer Schulklasse unmittelbar vor den Weihnachtsferien war oder ob es die Weihnachtsfeiern mit meinen Schülern und Schülerinnen waren, jedes Mal, wenn in solchen Situationen der Wunsch auftauchte, weihnachtliche Lieder zu singen, dann stand jeweils „Last Christmas“ ganz oben auf der Wunschliste. Die traditionellen Lieder mit ihren explizit religiösen Weihnachtsbotschaften können…